Happy Christmas Table Talk

Am Montag, dem 10. Dezember 2018, trafen sich die Mitglieder des Freundeskreises Bracknell/Leverkusen zu ihrem allmonatlichen Table Talk und stellten das Treffen unter das Motto ‚Weihnachtliche Traditionen und Bräuche in England‘.

Die 15 Teilnehmer hatten Tee und Gebäck mitgebracht und lernten in einem Spiel in englischer Sprache Genaueres über Christmas cards (dass man sie in Großbritannien schon zu Beginn des Advents verschickt und nicht wie in Deutschland kurz vor dem Fest), was Christmas crackers sind (dass sie nicht zum Essen sind, sondern beim Öffnen knallen, kleine Geschenke, Witziges und Papierhüte enthalten, wobei Letztere während des Dinners getragen werden), oder was bei Christmas Pudding zu erwarten ist (die Deutschen verwenden das Wort Pudding für eine mit Milch angerührte süße cremige Nachspeise, während der englische Pudding wie ein dunkler, schwerer Kuchen mit getrockneten Früchten und Nüssen gebacken und mit Brandy getränkt wird und ein warmer Bestandteil des Essens ist).

So schöne Elemente wie wreaths of holly, kissing under the mistletoe, visits of carol singers, presents on Christmas Day (nicht Heiligabend / Christmas Eve wie in vielen deutschen Familien), pantomimes on Boxing Day (hat nichts mit stummer Pantomime zu tun), yule logs und manger, die in carols ständig vorkommen, sorgten für das ein oder andere Aha-Erlebnis.

Es wurden Lieder gesungen, wie Jingle Bells, Deck the Hall und Hark the Herald Angels Sing, die von Thomas Fleßenkämper auf dem Keyboard angestimmt und begleitet wurden, und das Gedicht Christmas Long Ago vorgetragen.

Man erzählte von persönlichen Weihnachtserfahrungen und genoss die gemütliche Advent Tea Party.

Norbert Maibücher

Schon seit einigen Jahren findet im Opladener GBO-Haus an der Kölner-Straße 100, auch Bruno-Wiefel-Haus genannt, jeden 2. Montag im Monat der „table-talk“ des Freundeskreises Bracknell-Leverkusen statt und zwar von 17.30-18.30h.